Ainring
Industriestrasse 2-3
83404 Ainring-Mitterfelden
Telefon: +49 (0) 86 54 / 77 217-10

Obing
Altenmarkter Str. 1
83119 Obing
Telefon: +49 (0) 86 24 / 22 08

Rosenheim
Eschenweg 24
83022 Rosenheim
Telefon: +49 (0) 80 31 / 7 99 80

Informationen zur Pressekonferenz in Tokio am 20.04.2016

Verbrauchsmess-Manipulation bei Mitsubishi: Die Fakten und Hintergründe

Was ist passiert?

Im Zusammenhang mit dem Zertifizierungsprozess wurden bei Typprüfungen für den japanischen Markt Kraftstoff-Verbrauchsdaten mit einem nicht gesetzteskonformen Prüfverfahren mit reduziertem Roll- und Luftwiderstand ermittelt.

Welche Fahrzeuge sind betroffen?

Zu betonen ist, dass es sich ausschließlich um Fahrzeuge für den japanischen Markt handelt. Europäische beziehungsweise deutsche Mitsubishi Modelle sind nicht betroffen. Bei zwei betroffenen Baureihen handelt es sich um Mitsubishi Modelle, die beiden anderen werden für Nissan in Auftragsfertigung gebaut.

Hintergrund

Mitsubishi war für die Zertifizierung der Fahrzeuge einschließlich der Kraftstoff-Verbrauchsprüfungen zuständig. Nissan hatte Verbrauchsdaten seiner Modelle für die eigene Dokumentation überprüft und war dabei auf Abweichungen zu den offiziellen Angaben gestoßen. Bei Mitsubishi-internen Untersuchungen stellte sich dann heraus, dass die bei den Typprüfungen verwendeten Messverfahren in Bezug auf Roll- und Luftwiderstand nicht den Vorgaben entsprochen hatten, die der Gesetzgeber dem japanischen Markt vorschreibt. Ausdrücklich zu betonen ist dabei, dass es sich ausschließlich um Fahrzeuge für den japanischen Markt handelt. Europäische beziehungsweise deutsche Mitsubishi Modelle sind nicht betroffen. Mit den Motoren beziehungsweise dem Motormanagement haben diese Vorgänge nichts zu tun!

Wie verhält sich Mitsubishi (MMC)?

MMC-Präsident Aikawa hat nach Bekanntwerden der Unregelmäßigkeiten umgehend und freiwillig die Öffentlichkeit informiert. Gegenüber seinen Aktionären und Japanischen Kunden hat Mitsubishi bereits sein tiefes Bedauern ausgedrückt und sich in aller Form entschuldigt. Die Produktion und der Verkauf der betroffenen Modelle wurden bis auf weiteres gestoppt. Derzeit befindet man sich in Verhandlungen mit Nissan, um diese Angelegenheit für alle Beteiligten und Betroffenen bestmöglich zu regeln. Um die internen Untersuchungen so objektiv und gründlich wie möglich durchzuführen, wird Mitsubishi diesen Prozess von einem unabhängigen Ausschuss externer Experten überwachen lassen. Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Untersuchungen umgehen veröffentlicht. Rüsselsheim, 20. April 2016

Oldtimerinstandsetzung

Wir bieten Oldtimerinstandsetzung und Renovierung.
Wir beraten Sie gerne und finden mit Ihnen zusammen eine individuelle Lösung für die Restauration und Instandsetzung Ihres Oldtimers!
weiter

 
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de